Erfahrungen als Berufseinsteigerin bei SOLCOM

Von Jana Teuber,

Nach ihrem Studium des BWL-Gesundheitsmanagements an der DHBW Stuttgart stieg Sarah Riedel bei SOLCOM als Recruiting Specialist ein. Inzwischen ist sie als Account Managerin tätig. Im Interview gibt sie Tipps für einen erfolgreichen Start im Unternehmen und erzählt, warum ihr Berufsalltag „bunt, kommunikativ und herausfordernd“ ist.

Hallo Sarah, wie lief das Auswahlverfahren für deine Stelle bei SOLCOM ab?

Schon zwei Tage nachdem ich meine Bewerbung an SOLCOM versendet hatte, wurde ich zu einem Telefoninterview eingeladen. Dass es so schnell ging, hat mich positiv überrascht. Nach dem Telefoninterview kam der persönliche Vorstellungstermin. Alles lief strukturiert und professionell ab. Der letzte Schritt des Auswahlverfahrens war schließlich der Kennenlerntag. Insgesamt dauerte der gesamte Prozess von der Bewerbung über die Zusage ungefähr zwei Wochen.

Welche persönlichen Erfahrungen hast du im Vorstellungsgespräch gemacht?

Insgesamt war ich beeindruckt von dem professionellen Ablauf des gesamten Bewerbungsprozesses. Die Atmosphäre in allen drei Schritten – Telefoninterview, persönlicher Vorstellungstermin und Kennenlerntag – war angenehm und positiv. Ich habe mich direkt wohl gefühlt.

Der Ablauf des persönlichen Vorstellungstermins war folgender: schriftlicher Test, Gespräch über Lebenslauf und Position, unterschiedliche berufsspezifische Aufgabenstellungen. Mein Tipp: Immer positiv und selbstbewusst bleiben! Es ist ganz normal, dass man nicht jede Aufgabe oder Frage optimal löst bzw. beantwortet.

Kannst du ein absolutes Insight nennen?

Man sollte unbedingt wissen, wie das Jobbild der Stelle aussieht, auf die man sich bewirbt. Man sollte auch wissen, warum die Stelle gut zu einem passt und welche Qualifikationen man vorweisen kann. Besonders empfehlen kann ich, sich Gedanken darüber zu machen, was einem persönlich wichtig ist, auf welche Facetten eines Jobs man Wert legt und was man sich vom Einstieg ins Berufsleben wünscht.

Wie sieht dein Arbeitsalltag bei SOLCOM aus?

Wenn ich meinen Arbeitsalltag in drei Worten beschreiben müsste, würde ich sagen, er ist bunt, kommunikativ und herausfordernd. Bunt, weil ich jeden Tag mit den unterschiedlichsten Menschen arbeite und es einfach nie langweilig wird. Kommunikativ, weil es meine Aufgabe ist, Projekte zu realisieren und als Bindeglied zwischen den verschiedenen Parteien zu agieren. Und herausfordernd, weil es nicht einfach ist, alle Interessen zu vereinen. Meine Kernaufgaben sind die Projektakquise, das Recruiting, die Vertragsgestaltung, das Verhandeln von Konditionen sowie das Projektmanagement.

Wie wirst du als Berufseinsteigerin von deinen Kollegen und Vorgesetzten unterstützt?

Die Einarbeitung war super. In den ersten zwei Wochen lernte ich in der SOLCOM Akademie alle wichtigen Skills für einen erfolgreichen Start als Recruiting Specialist. Auch die Unterstützung von meinem Team und meinem Vorgesetzten war und ist klasse. Ich habe regelmäßige Feedbacktermine und Methodencoachings.

Wie empfindest du die Arbeitsatmosphäre im Unternehmen?

Die Arbeitsatmosphäre bei SOLCOM ist positiv und motivierend. Hier hat gefühlt jeder Lust auf seine Arbeit und Freude daran, etwas zu erreichen. Wir sind insgesamt ein sehr junges, dynamisches Team, das auch neben der Arbeit gerne gemeinsam etwas unternimmt.

Wie zufrieden bist du mit deinem Einstiegsgehalt bei SOLCOM?

Ich bin sehr zufrieden mit meinem Gehalt. Ich würde sagen, es ist überdurchschnittlich gut. Ich mag auch die Transparenz, da im Vertrieb klar definiert ist, wie hoch das Fixgehalt und der variable Anteil auf der jeweiligen Karrierestufe sind.

Wie sieht es mit deiner Work-Life-Balance aus?

Meine Work-Life-Balance ist gut. Ich arbeite im Schnitt etwas mehr als die 40-Stunden-Regelwoche, mache das allerdings gerne. Ich möchte die Karriereleiter weiter hinaufsteigen und Projekte erfolgreich realisieren, was ab und an zusätzliche Arbeitsstunden bedeutet. Ich habe 30 Tage Urlaub im Jahr.

Welche Karriereziele hast du dir bei SOLCOM vorgenommen?

Mein Ziel ist es einerseits, eine erfolgreiche Account Managerin zu sein und die Karriereleiter weiter hinaufzusteigen und andererseits, zufriedene Kunden zu haben und deren Projekte erfolgreich zu realisieren.

Erfahrungen von anderen Insidern.