Erfahrungen als Berufseinsteigerin bei Westhouse.

Von Sandra Kieckhöfel,

Noch studiert sie Business Administration und arbeitet in Teilzeit im Bereich Recruiting Consulting bei der Westhouse Group. Nach ihrem Bachelorabschluss im September wird Cagla Satar dann in Vollzeit arbeiten. Im Interview mit Absolventa verrät sie, wie es zu diesem Schritt kam und was man bei der Bewerbung beachten sollte.


Hallo Cagla, wie lief das Auswahlverfahren für deine Stelle bei der Westhouse ab?

Ich bin die Stelle als Werstudentin Recruitment Assistant im November 2017 angetreten, da ich kurz vorher telefonisch über die HR rekrutiert wurde. Die damalige Recruiterin hatte mein Profil zufällig auf einem Karriereportal gefunden und mich kontaktiert.

Der Prozess dauerte etwa drei Wochen inklusive Vorstellungsgespräch. Da ich mich sehr wohl im Unternehmen fühle, haben wir über die Optionen nach dem Studium gesprochen. Ich war bereits angestellt, kenne das Team und die internen Prozesse, also haben wir uns dazu entschlossen den Vertrag anzupassen und somit werde ich ab September 2019 als Recruitment Consultant in Vollzeit tätig sein.

Welche persönlichen Erfahrungen hast du im Vorstellungsgespräch und ggf. im Assessment Center gemacht?

Mein Vorstellungsgespräch hatte ich damals mit dem Account Manager in Walldorf. Es war ein sehr entspanntes und offenes Gespräch, um zu schauen, ob es im Team passt. Wir haben uns in die Kaffeeecke gesetzt und uns einander vorgestellt. Zusätzlich haben wir über die Ziele und die Zusammenarbeit an diesem Standort gesprochen und ich durfte mir das Büro ansehen. Ich empfehle allen Bewerbern und Bewerberinnen möglichst authentisch zu sein, offen zu reden und nachzufragen, wenn ihr euch unsicher seid.

Kannst du ein absolutes Insight nennen?

Ich finde es wichtig, sich über das Unternehmen zu informieren, alles andere hat man im Blut. Natürlich gibt es klassische Fragen im Bewerbungsprozess, über die man sich Gedanken machen sollte wie beispielsweise über die eigenen Stärken und Schwächen. Aber wichtig hierbei ist es, ehrlich zu bleiben. Zur Vorbereitung habe ich mich zuerst über das Unternehmen informiert. Dann habe ich mir überlegt, was ich zum Bewerbungsgespräch anziehe und vor dem Spiegel geübt, indem ich mir selbst Fragen gestellt habe. Zum Schluss habe ich mir Fragen zum Unternehmen überlegt.

Wie sieht dein Arbeitsalltag aus?

Typischerweise checke ich meine Mails, schaue IT-Projektanfragen durch, telefoniere mit potenziellen Kandidat_innen, bin in Meetings, bereite CV's auf und bereite schon mal eine To-Do-Liste für den nächsten Tag vor.


Dein Einstieg bei Westhouse Consulting GmbH.


Wie wirst du als Berufseinsteigerin von deinen Kolleg_innen und Leitungspersonen unterstützt?

Ich habe eine Mentorin, die ich jederzeit fragen kann, wenn ich etwas nicht verstehe oder ein Problem habe. Zudem haben wir jeden Montag einen Jour Fixe, in dem wir einen Blick auf die vergangene Woche werfen und versuchen, unsere Ziele zu optimieren.

Wie empfindest du die Arbeitsatmosphäre bei der Westhouse?

Angenehm. In Deutschland gibt es fünf Standorte und je nach Abteilung gibt es mal mehr und mal weniger Schnittstellen und man hat dementsprechend miteinander zu tun.

Wie zufrieden bist du mit deinem Einstiegsgehalt?

Mir wurden schon verschiedene Jobs angeboten. Die Westhouse hat mir in allen Fällen aber ein höheres Einstiegsgehalt geboten. Da ich nun einen normalen Arbeitsvertrag habe, gibt es ja zudem noch das Provisionsmodell, welches eine zusätzliche Einnahme ist.

Wie sieht es mit deiner Work-Life-Balance aus?

Ich arbeite 30 Stunden in der Woche auf vier Tage verteilt, dafür habe ich 22 Urlaubstage. Da ich nebenbei aber noch studiere und dafür Vorlesungen am Abend besuche, bleibt nur wenig Freizeit übrig.

Welche Karriereziele hast du dir bei der Westhouse Group vorgenommen?

Ein festes Karriereziel habe ich nicht. Für mich gilt es, nicht nur gut zu sein, sondern immer besser zu werden und meinen Job voller Leidenschaft auszuüben.


Erhalte weitere Informationen zum Unternehmen.

Erhalte weitere Informationen zum Unternehmen.
Mehr erfahren
Erhalte weitere Informationen zum Unternehmen.
Mehr erfahren

Erfahrungen von anderen Insidern.