Erfahrungen als Berufseinsteigerin bei der aifora GmbH.

Von Jana Teuber,

Nach ihrem Master in International Management fing Jessica Smith als Marketing Managerin bei der aifora GmbH an. Welche Freiheiten sie in ihrem Job genießt und warum sie die Arbeit im Team so schätzt, erzählt sie im Interview.

Hallo Jessica, wie lief das Auswahlverfahren für deine Stelle bei der aifora GmbH ab?

Ich hatte ein persönliches Interview mit dem Geschäftsführer und habe daraufhin ein Angebot bekommen. Der gesamte Prozess lief schnell und unkompliziert ab.

Welche persönlichen Erfahrungen hast du im Vorstellungsgespräch und ggf. im Assessment Center gemacht?

Die Bewerbungsgespräche finden in der Regel direkt mit den Gründern statt. Ich hatte meines mit dem Co-Founder/CEO. Die Atmosphäre war locker. Man merkt sofort, dass es sich um ein junges und dynamisches Unternehmen handelt.

Künftige Bewerber sollten wissen, dass wir ein sehr diverses Team mit ganz unterschiedlichen Werdegängen sind. Wichtig ist, dass alle dieselben Werte teilen und zum Team passen. Deshalb sollten Bewerber authentisch bleiben, Motivation mitbringen und zeigen, dass sie sich mit aifora auseinandergesetzt haben. Wichtig ist, dass du die Bereitschaft hast, Neues zu lernen und dich schnell in neue Themen einzuarbeiten.

Kannst du ein absolutes Insight bei der aifora GmbH nennen?

Das Unternehmen ist momentan noch relativ klein, hat aber sehr ambitionierte Wachstumspläne und sucht Leute, die die Zukunft des Unternehmens mitgestalten wollen. Bewerber sollten also zeigen, dass sie bereit sind, Verantwortung zu übernehmen und proaktiv zu handeln. Hilfreich ist außerdem, dass man sich als Bewerber im Voraus mit aifora beschäftigt. Hierfür kann man sich die Website durchlesen und die Social-Media-Kanäle von aifora checken.

Wie sieht dein Arbeitsalltag aus?

Ich gestalte meinen Tag selber und entscheide selbstständig, wann und wie ich meine Aufgaben erledige. Dabei sind meine Tage sehr abwechslungsreich, da ich für viele unterschiedliche Bereiche im Marketing zuständig bin. Wir haben wöchentlich kurze interne Abstimmungsmeetings, um die aktuellen Aufgaben zu besprechen. Überwiegend bin ich im Büro, aber gelegentlich reise ich auch zu Kundenterminen sowie Messen und Konferenzen.

Wie wirst du als Berufseinsteigerin von deinen Kollegen und Vorgesetzten bei der aifora GmbH unterstützt?

Wir arbeiten alle als Team an einem gemeinsamen Ziel. Die Hierarchien sind sehr flach, ich weiß also, dass ich jederzeit meine Kollegen und Vorgesetzten ansprechen kann, wenn ich Unterstützung brauche oder Fragen habe. Überwiegend arbeite ich aber selbstständig und gehe proaktiv auf meine Kollegen zu, wenn ich Unterstützung brauche.

Wie empfindest du die Arbeitsatmosphäre im Unternehmen?

Das Team ist super: Es ist ein sehr junges, internationales Team. Wir verstehen uns sehr gut und arbeiten gerne gemeinsam. Wir sitzen alle in einem offenen Büro, was den offenen Austausch zwischen den Kollegen unterstützt. Außerdem finden regelmäßig Team Events statt, die sehr viel Spaß machen.

Wie zufrieden bist du mit deinem Einstiegsgehalt bei der aifora GmbH?

Für ein Start-up ist das Gehalt fair. Wichtiger sind die Entwicklungsmöglichkeiten, die in einem Start-up geboten werden, wie die Chance, früh Verantwortung zu übernehmen, und die spannenden Aufgaben. Neben dem Gehalt gibt es auch einen Zuschuss zur Altersvorsorge, Gratis-Getränke im Büro und Weiterbildungsmöglichkeiten.

Wie sieht es mit deiner Work-Life-Balance aus?

Dadurch, dass wir unsere Arbeitszeit flexibel selber einteilen dürfen und Home Office machen können, klappt es mit der Work-Life-Balance sehr gut. Natürlich gibt es auch mal stressige Phasen, dadurch ist es nicht immer eine 40-Stunden-Woche, aber durch die Flexibilität habe ich eine sehr gute Work-Life-Balance. Alle Mitarbeiter bekommen außerdem 30 Urlaubstage im Jahr und es gibt keine Einschränkungen, wann man diese Urlaubstage nehmen darf.

Welche Karriereziele hast du dir bei der aifora GmbH vorgenommen?

Ich möchte meine fachlichen Kenntnisse weiterentwickeln, unterschiedliche Bereiche im Unternehmen kennenlernen und in Zukunft, wenn wir weiter wie bisher wachsen, ein Team leiten.

Erfahrungen von anderen Insidern.