Erfahrungen als Berufseinsteiger bei Contract Experts.

Von Judith Hölling,

Nach seinem Master of International Business ist Dennis Heise bei Contract Experts als Junior Account Manager eingestiegen. Im Insider-Inteview berichtet er von den guten, aber auch den anstrengenden Seiten seines Jobs und von der Stimmung im Unternehmen.

Hallo Dennis, wie lief das Auswahlverfahren für deine Stelle bei Contract Experts ab?

Von der ersten Ansprache bis zum Vertrag dauerte der Prozess etwa drei Wochen. Jeder Schritt wurde gut verständlich erklärt und ich wusste immer, wie und wann es weitergeht. Es gab zwei Telefonate und ein Gespräch vor Ort.

Welche persönlichen Erfahrungen hast du im Vorstellungsgespräch gemacht?

In den Gesprächen war eine entspannte, freundliche Atmosphäre. Es geht hier eher um die Persönlichkeit als um den Lebenslauf.

Neben Henryk, dem Geschäftsführer, waren noch die Teamleiter und Sara, unsere interne Recruiterin, anwesend. Es fanden offene Gespräche statt, in denen auch die negativen Seiten des Jobs beleuchtet wurden.

Kannst du ein absolutes Insight nennen?

Du solltest wissen, warum du in den Sales Bereich willst. Motivation ist das A und O!

Wie sieht dein Arbeitsalltag bei Contract Experts aus?

Ich betreue eigenständig meinen Markt und bin dort auch für die Neukunden-Akquise zuständig, das heißt, es gibt viele Tage, an denen die Akquise eindeutig im Vordergrund steht. Spannender wird es, wann man die ersten Prozesse führt, dann kommen die interessanten Gespräche.

Wie wirst du als Berufseinsteiger von deinen Kollegen und Vorgesetzten unterstützt?

Am Anfang hatte ich ein zweiwöchiges Onboarding. Dort habe ich alle Basics gelernt. Anschließend habe ich alle Fragen immer mit meinem Teamleiter klären können und es gibt regelmäßiges Feedback.

Wie empfindest du die Arbeitsatmosphäre bei Contract Experts?

Die Stimmung im Team ist super. Auch wenn der Job häufig anstrengend ist, kann man viel zusammen lachen. Das braucht man auch.

Wie zufrieden bist du mit deinem Einstiegsgehalt?

Das Gehalt ist, wie bei vielen Sales-Jobs üblich, in ein Fixum und eine provisionsbasierte Vergütung unterteilt. Das Fixum reicht, um gut über die Runden zu kommen; wirklich Spaß macht es, wenn die erste Provision dazu kommt. So kann man selbst im ersten Jahr den Monatslohn teilweise verdreifachen.

Wie sieht es mit deiner Work-Life-Balance aus?

Es ist ein Sales-Job, das heißt gerade am Anfang muss man viel Zeit investieren, um sich Kunden aufzubauen. Normalerweise arbeite ich um die 40 Stunden.

Welche Karriereziele hast du dir bei Contract Experts vorgenommen?

Innerhalb eines Jahres selber die ersten neuen Kollegen onboarden und mein Wissen weitergeben.

Erfahrungen von anderen Insidern.