Berufseinstieg bei der USU GmbH: Persönliche Erfahrungen.

Von Lisa Marie Dahlke,

Nach seinem Master in Wirtschaftsinformatik an der Universität Stuttgart hat Julien Vollweiter den Berufseinstieg als IT Consultant bei der USU GmbH geschafft. Im Interview mit Absolventa erzählt er von seinem Arbeitsalltag und gibt Tipps, welche Eigenschaften man für eine erfolgreiche Karriere bei USU mitbringen sollte.

Hallo Julien, wie lief das Auswahlverfahren für deine Stelle bei USU ab?

Ich habe während des Studiums einige meiner Programmierprojekte veröffentlicht und wurde aufgrund dessen von einer Mitarbeiterin der USU direkt angeschrieben. Die Technologien, mit denen ich bisher gearbeitet hatte, passten ganz gut auf eine angebotene Stelle bei der USU und ich wurde gefragt ob ich nicht Lust hätte, mir die Firma mal anzuschauen. Bis zum Vorstellungsgespräch vergingen nur wenige Tage, was auch an den unkomplizierten Telefongesprächen lag, die ich mit der Personalabteilung führen konnte.

Welche persönlichen Erfahrungen hast du im Vorstellungsgespräch und ggf. im Assessment Center gemacht?

Die Atmosphäre im Vorstellungsgespräch war professionell, aber nicht zu steif. Die Mitarbeiterin mit der ich vorher geschrieben und telefoniert hatte war ebenfalls anwesend, was für mich die Situation sehr viel angenehmer machte. Mir wurden die verschiedenen Bereiche und Produkte der USU erklärt und die Geschichte der Firma erzählt. Danach konnte ich von mir berichten und es wurden Fragen zum Studium, bisher eingesetzten Technologien und Entwicklungsmethoden gestellt. Im Anschluss an das Gespräch wurde ich außerdem gebeten, etwas zu programmieren, was mir aber vorab schon am Telefon mitgeteilt wurde. Es handelte sich um eine sehr faire Aufgabe und ich durfte auch im Internet nach Lösungen suchen, was die Herausforderung viel angenehmer machte.

Wie sieht dein Arbeitsalltag bei USU aus?

Mein Arbeitsalltag ist sehr vielfältig. Von Kundengesprächen per Telefonkonferenz oder vor Ort über Programmiertätigkeiten bis hin zur Konzeption neuer Projekte steht eigentlich alles an. Auch Schulungen oder Reisen zu Entwicklerkonferenzen finden regelmäßig statt.


Dein Einstieg bei USU GmbH.


Wie wirst du als Berufseinsteiger von deinen Kollegen und Vorgesetzten unterstützt?

Es gibt ein Patenprogramm, wodurch ich mich vom ersten Tag an nie allein gelassen gefühlt habe. Bei technischen Fragen gibt es in den unterschiedlichen Projekten immer Kollegen, die man gerne ansprechen und fragen kann. Feedback gibt es dann vom Vorgesetzten in regelmäßigen Mitarbeitergesprächen.

Wie empfindest du die Arbeitsatmosphäre bei USU?

Die Atmosphäre ist sehr offen und freundlich. Geschlossene Bürotüren gibt es nicht und die meisten Consultants sitzen zusammen in offenen, modernen Räumen.

Wie sieht es mit deiner Work-Life-Balance aus?

Durch die Vertrauensarbeitszeit kann man sich seinen Arbeitsalltag selbst gestalten. Ich persönlich schlafe zum Beispiel lieber morgens etwas länger und fahre mit dem Fahrrad zur Arbeit, andere sind schon um 7 Uhr im Büro und gehen dann entsprechend früher.

Welche Karriereziele hast du dir bei USU vorgenommen?

Durch die verschiedenen Projekte lernt man viele neue Technologien und Frameworks kennen. Dieses Wissen möchte ich natürlich weiter vertiefen und bei Bedarf an meine Kollegen weitergeben. Außerdem wäre es toll, sie in Projekten leiten und unterstützen zu können, so wie es aktuell meine Projektleiter machen.

Erfahrungen von anderen Insidern.