Erfahrungen als Berufseinsteiger bei HanseVision.

Von Patrick Scherfeld,

Nachdem er seinen dualen Bachelor in Wirtschaftsinformatik an der Hochschule Osnabrück abgeschlossen hatte, wurde Steffen Laubrunn von der HanseVision über ein Berufsnetzwerk angeschrieben. Mittlerweile arbeitet er als SharePoint-Berater bei dem Hamburger IT-Dienstleister und erzählt, wie der Bewerbungsprozess verlaufen ist.

Hallo Steffen, wie lief das Auswahlverfahren für deine Stelle bei HanseVision ab?

Ich habe über Xing eine Nachricht von der HanseVision GmbH erhalten, woraufhin ich den Kontakt zum Unternehmen gesucht habe, um mich weiter zu informieren. Nach einem Telefonat mit dem Personalmitarbeiter Alexandru Ene, in dem ich viel über das Unternehmen erfahren habe, folgte dann die Einladung zum Bewerbungsgespräch in Hamburg. Das Bewerbungsgespräch wurde mit dem Standortleiter und dem Abteilungsleiter geführt. Bereits wenige Tage später habe ich dann das Vertragsangebot bekommen.

Welche persönlichen Erfahrungen hast du im Vorstellungsgespräch gemacht?

Da es sich bei einem neuen Job um einen neuen Lebensabschnitt handelt, war ich etwas angespannt, als ich mich auf den Weg zum Bewerbungsgespräch machte. Die Anspannung wurde mir aber direkt am Anfang des Gesprächs genommen, was vor allem an der sehr entspannten Atmosphäre lag.

Das Gespräch hat damit gestartet, dass sich jeder vorgestellt hat, woraufhin ich etwas über meine berufliche Laufbahn erzählt habe. Danach folgte dann der sogenannte „heiße Stuhl“, bei dem ich einige Fragen zum Thema Microsoft SharePoint gestellt bekommen habe. Dabei war es aber nicht schlimm, wenn man mal etwas nicht wusste, da man schließlich Berufseinsteiger ist. Alle nicht beantworteten Fragen wurden aber erklärt, sodass man auch noch was für die Zukunft mitnehmen konnte.

Kannst du ein absolutes Insight nennen?

Besonders wichtig ist es, dass man sich im Gespräch nicht verstellt, sondern einfach man selbst ist. Es wird einem nicht der Kopf abgerissen, wenn eine Frage nicht beantwortet werden kann. Die Lösung wird erklärt oder man erhält Hilfestellungen, um selber auf die Lösung zu kommen.

Wie sieht dein Arbeitsalltag bei der HanseVision aus?

Zuallererst muss man sagen, dass der Arbeitsalltag sehr abwechslungsreich ist. Bereits nach wenigen Tagen im Unternehmen durfte ich aktiv an Projekten mitarbeiten und konnte dabei viele Erfahrungen sammeln. Darauf folgten Termine beim Kunden vor Ort, bei denen ich zuerst mit einem Kollegen zusammen, später aber auch alleine beraten durfte. Durch die vielen unterschiedlichen Kunden erhält man sehr viele Einblicke in Unternehmensbereiche und Projekte.

Wie wirst du als Berufseinsteiger von deinen Kollegen und Vorgesetzten unterstützt?

Generell kann man sich an jeden Kollegen im Unternehmen oder einfach auch direkt an seinen Vorgesetzten wenden, wenn man Fragen oder Probleme hat. In einem Intervall von zwei Wochen findet ein Teammeeting statt, in dem über wichtige Themen oder besondere Projekte gesprochen wird.

Wie empfindest du die Arbeitsatmosphäre bei der HanseVision?

Das Arbeiten im Unternehmen macht mir sehr viel Spaß. Im Büro herrscht eine lockere und sehr angenehme Atmosphäre, wodurch man mit allen Kollegen gut zusammenarbeiten kann. Für die Pausen oder für ein wenig Ablenkung zwischendurch steht ein Raum zur Verfügung, wo man mit den Kollegen kickern, Tischtennis oder Playstation spielen kann.

Wie zufrieden bist du mit deinem Einstiegsgehalt?

Neben einem fixen Gehalt hat man die Möglichkeit, einen Bonus zu bekommen. Dieser setzt sich aus den fakturierten Tagen in einem Jahr zusammen und ist in verschiedene Stufen aufgeteilt. Darüber hinaus hat man noch die Möglichkeit, bis zu zwei Zertifizierungen im Jahr zu absolvieren, die mit einem Bonus belohnt werden.

Wie sieht es mit deiner Work-Life-Balance aus?

Insgesamt umfasst die Arbeitswoche 40 Stunden. Die Arbeitszeiten kann man sich dabei flexibel einteilen, da es Gleitzeit und Vertrauensarbeitszeit gibt. Im Jahr stehen 28 Urlaubstage zur Verfügung.

Welche Karriereziele hast du dir bei der HanseVision vorgenommen?

Das Sammeln von Berufserfahrung in den eingesetzten Bereichen gehört zu meinem großen Karriereziel im Unternehmen. Darüber hinaus möchte ich meine Erfahrungen im Projektmanagement ausbauen, was durch die Anzahl an verschiedenen Projekten und Kunden problemlos möglich ist.

Erfahrungen von anderen Insidern.