Erfahrungen als Berufseinsteiger bei Dr. Oetker.

Von Judith Hölling,

Katharina Nowak hat ihren Bachelor Economics Politische Ökonomik in Heidelberg gemacht und dann gleich noch in Osnabrück den Master Betriebswirtschaftslehre draufgelegt. Daraufhin schaffte sie den Berufseinstieg bei Dr. Oetker: sie ist dort im Bereich Sales & Marketing als Internationaler Commercial Trainee tätig. Im Insider-Interview mit Absolventa gibt sie Einblicke in ihren Berufsalltag und die Atmosphäre bei dem Nahrungsmittelkonzern.

Hallo Katharina, wie lief das Auswahlverfahren für deine Stelle ab?

Im November 2017 wurde ich auf der Firmenkontaktmesse Chance in Osnabrück auf Dr. Oetker aufmerksam. Da ich direkt einen guten Eindruck von Dr. Oetker bekommen hatte, bewarb ich mich per Online-Bewerbungssystem für das internationale Trainee-Programm. Bereits nach kurzer Zeit erhielt ich eine Rückmeldung auf meine Bewerbung und wurde zum Vorstellungsgespräch nach Bielefeld eingeladen.

Welche persönlichen Erfahrungen hast du im Vorstellungsgespräch bei Dr. Oetker gemacht?

Am gesamten Bewerbungsprozess waren sowohl Fach- und Führungskräfte aus verschiedenen Bereichen als auch Personalverantwortliche beteiligt. Die Gespräche waren sehr fair und wertschätzend. So hatten beide Seiten die Möglichkeit, sich gegenseitig kennenzulernen.

Neben den Gesprächen gab es zum Beispiel auch eine Aufgabe: ich sollte eine Präsentation zu einer Case Study erarbeiten und die Ergebnisse vorstellen. Ich fand es sehr gut, dass man im Laufe dieses Prozesses auch die Möglichkeit hatte, ehemalige Trainees kennenzulernen und direkt aus erster Hand etwas über den Alltag im Trainee-Programm zu erfahren.

Kannst du ein absolutes Insight nennen?

Es ist wichtig, dass man sich mit den Produkten von Dr. Oetker und dem Unternehmen selbst auseinandersetzt. Die Website ist ein guter Anhaltspunkt, da dort alle Produkte und Informationen rund um das Unternehmen zu finden sind. Da ich mich auf einer Messe über Dr. Oetker informiert habe, kann ich Studierenden empfehlen, auf Unternehmensmessen zu gehen und die Chance zu nutzen, mit den Ansprechpartnern von Dr. Oetker ins Gespräch zu kommen, erste Fragen zu stellen und auf diese Weise mehr über das Unternehmen zu erfahren.

Wie sieht dein Arbeitsalltag aus?

Mein Arbeitsalltag ist sehr abwechslungsreich und vielseitig. In jeder Abteilung gibt es unterschiedliche Themen und Projekte an denen ich beteiligt bin. Ich habe beispielsweise während meiner Zeit im Vertrieb analytische Auswertungen vorgenommen und mich mit Marktdaten auseinandergesetzt.

Zudem durfte ich an einem Informationskonzept für ein Vertriebsprojekt mitwirken. Mir wurde immer wieder die Chance gegeben, meine erarbeiteten Themen zu präsentieren. So konnte ich viel über die Unternehmensprozesse, die Vertriebsarbeit und das Projektmanagement lernen.

Wie wirst du als Berufseinsteigerin von deinen Kollegen und Vorgesetzten bei Dr. Oetker unterstützt?

In allen Abteilungen wurde ich von meinen Kollegen sehr herzlich empfangen und ins Team integriert. Bei jeder Station gibt es zunächst eine Einarbeitungsphase mit Infogesprächen. In regelmäßigen Abständen finden Gespräche mit dem Trainee-Betreuer bzw. mit den Verantwortlichen aus dem Fachbereich zum Thema Feedback und Entwicklung statt.

Zu Beginn des Trainee-Programms bekommt man einen Mentor zum regelmäßigen Austausch. Als ehemaliger Trainee kann der Mentor aufgrund seiner eigenen Erfahrungen hilfreiche Tipps geben. Zudem beinhaltet das Trainee-Programm auch verschiedene Seminare, die sowohl bei der persönlichen als auch beruflichen Weiterentwicklung unterstützen.

Wie empfindest du die Arbeitsatmosphäre im Unternehmen?

Das Betriebsklima und die Arbeitsatmosphäre habe ich schon während der Bewerbungsgespräche als sehr positiv wahrgenommen und dieser Eindruck hat sich bestätigt. Es gibt spannende und vielseitige Aufgaben rund um ein breit gefächertes Sortiment. Besonders gefällt mir die Unternehmenskultur, die Vielfalt an Aufgaben sowie die positive und familiäre Stimmung im Unternehmen und zwischen den Kollegen. Gerade als Trainee ist man nur für begrenzte Zeit in einer Abteilung, trotzdem geben sich alle Kollegen viel Mühe bei der Einarbeitung und man wird immer und überall sehr herzlich empfangen.

Wie zufrieden bist du mit deinem Einstiegsgehalt?

Dr. Oetker bietet eine faire Bezahlung sowie Benefits, wie zum Beispiel eine betriebliche Altersvorsorge oder flexible Arbeitszeiten.

Wie sieht es mit deiner Work-Life-Balance aus?

Bei Dr. Oetker wird auf eine ausgewogene Work-Life-Balance geachtet. Die Arbeitszeiten können flexibel gestaltet werden und als Trainee stehen einem 30 Tage Urlaub zu. Nach der Arbeit wird auch gerne mal etwas mit den Kollegen aus der Abteilung unternommen. Auch wir Trainees treffen uns regelmäßig und verbringen unsere Freizeit gerne zusammen.

Welche Karriereziele hast du dir bei Dr. Oetker vorgenommen?

Mein Karriereziel ist es, Verantwortung im Bereich Vertrieb oder Marketing zu übernehmen. Ich freue mich darauf, eigene Ideen zu verwirklichen und Projekte voranzutreiben.

Erfahrungen von anderen Insidern.