Berufseinstieg bei British American Tobacco: Erfahrungen.

Von Nils Buske,

Till Tietje gelang als Marketing Trainee der Berufseinstieg bei British American Tobacco. Im Interview verrät er nützliche Insider-Infos für zukünftige Bewerber.

Hallo Till, wie lief das Auswahlverfahren für deine Stelle bei British American Tobacco ab?

Nach der Bewerbung und der Registrierung auf der Online-Plattform wurde ich eingeladen, an zwei Online-Tests teilzunehmen – hier ging es vor allem um verbale und analytische Fähigkeiten. Einige Zeit später erhielt ich dann die Einladung zu einem Telefoninterview, welches auf Englisch geführt wurde. Hierbei ging es um meinen Lebenslauf und meine bisherigen Erfahrungen, aber auch um meine Persönlichkeit und Motivation. Kurze Zeit nach dem Interview erhielt ich dann die Einladung zu dem Assessement-Center.

Welche Tipps kannst du anderen Bewerbern für den Auswahlprozess geben?

Es ist sicherlich hilfreich, wenn man sich im Klaren darüber ist, wo die eigenen Stärken liegen, was einen persönlich antreibt und was man erreichen möchte. Außerdem würde ich mich im Vorfeld immer gut mit dem Unternehmen und dem Marktumfeld auseinandersetzen.

Deine ersten Tage im neuen Beruf: kaltes Wasser oder warmer Empfang?

Sehr warmer Empfang. Ich stand schon vor meinem ersten Tag in Kontakt mit meinem persönlichen Ansprechpartner. Durch ihn wusste ich auch direkt, wie die ersten Tage ablaufen. So wurde ich viel herumgeführt, hatte Einführungspräsentationen von fast allen Abteilungen und durfte gleich zu Beginn viele Kollegen kennenlernen.

Vor allem als Berufseinsteiger gibt es noch viel zu lernen. Wie sind die Betreuung und das Feedback durch deine Vorgesetzten bei BAT geregelt?

In jeder Abteilung, die man durchläuft, gibt es einen direkten Vorgesetzten. Mit diesem Vorgesetzten wird genau geplant, was gelernt und erreicht werden soll. Dabei wird man jederzeit von Kollegen und Vorgesetzten unterstützt. Außerdem bekommt jeder Trainee einen persönlichen Coach aus dem Top-Management. Dieser hilft bei der generellen Entwicklung und der Vernetzung innerhalb des Unternehmens. Mir persönlich gefällt noch sehr gut, dass es bei BAT eine sehr gut gelebte Feedback-Kultur gibt. Konkret: Es gibt in regelmäßigen Abständen ausführliche Feedbacks mit direkten Tipps, um die eigene Entwicklung voranzutreiben.

Was sind deine wesentlichen Aufgaben und Tätigkeiten im Berufsalltag bei BAT?

In meiner ersten Station im Außendienst hatte ich meinen eigenen Kundenkreis, den ich zu betreuen hatte. Das ging einher mit den verschiedensten Aufgaben – von Verkaufsgesprächen bis hin zur Vertragspflege. In meiner derzeitigen Position im Trade unterstütze ich einen Key Account Manager bei der Betreuung eines großen Kunden. Hier gibt es operative Aufgaben aus dem Tagesgeschäft und auch strategische Themen, die ich bearbeite.

Welche Eigenschaften muss man deines Erachtens mitbringen, um nach dem Berufseinstieg auch einen guten Job zu machen?

Eine hohe Lernbereitschaft und eine gewisse Neugierde helfen sicherlich dabei, einen guten Job zu machen. Positive Eigenschaften im Job sind außerdem Zielstrebigkeit und auch die Bereitschaft, den Status Quo anzufechten.

Von der Hochschule ins Arbeitsleben: Wie steht es mit der Work-Life-Balance in deinem Job bei BAT?

Die Work-Life-Balance fällt je nach Position, anstehenden Projekten und Zeitphasen unterschiedlich aus. Es gibt Phasen, in denen auch mal mehr gearbeitet wird – diese werden aber auch wieder durch ruhigere Zeiten ausgeglichen. Im Großen und Ganzen bin ich mit der aktuellen Work-Life-Balance vollkommen zufrieden.

Wie zufrieden bist du mit dem Einstiegsgehalt bei BAT?

Mit meinem Einstiegsgehalt bin ich sehr zufrieden. Zusätzlich gab es für die Zeit im Außendienst einen Dienstwagen.

Den Berufseinstieg hast du geschafft. Welche Pläne hast du für deine weitere Karriere?

Ich möchte mich gerne weiterhin cross-funktional weiterentwickeln und mit der Zeit immer mehr Verantwortung übernehmen, um etwas bewegen zu können.

Arbeiten bei British American Tobacco ist …

eine spannende Herausforderung, ohne Stillstand, in einem globalen Unternehmen.

Erfahrungen von anderen Insidern.