Karriere bei der Deutschen Bahn: Einblicke vom Arbeitgeber.

Von Bettina Wilde,

Franziska Manck ist im Bereich Talent Acquisition als Leiterin Graduate Recruiting – Trainees und Studenten bei der Deutschen Bahn tätig. Im Interview gibt sie Einblicke in die Karrierechancen für Berufseinsteiger und spricht über Themen wie Gehalt, Weiterentwicklungsmöglichkeiten und die Unternehmenskultur bei der DB.

Hallo Frau Manck, wie groß ist der Personalbedarf an Absolventen bzw. Akademikern in Ihrem Unternehmen pro Jahr?

Unser Bedarf an Absolventen und Akademikern steigt kontinuierlich. Dieses Jahr stellen wir mehr als 5.000 Akademiker ein. Dabei liegt der Fokus nach wie vor in den Bereichen Digitalisierung, Bau- und Elektrotechnik.

Welche Einstiegsmöglichkeiten bietet die Deutsche Bahn Hochschulabsolventen und Young Professionals an?

Für Hochschulabsolventen gibt es nach dem Studium zwei Möglichkeiten, bei uns einzusteigen: Zum einen übernehmen Hochschulabsolventen als Direkteinsteiger vom ersten Tag an Verantwortung in ihrem Tätigkeitsbereich und werden zu Spezialisten ausgebildet. Zum anderen bieten wir Trainees innerhalb von 12 bis 18 Monaten eine Vorbereitung im technischen, IT- oder kaufmännischen Bereich auf anspruchsvolle Aufgaben im DB-Konzern. Unsere Trainees durchlaufen mehrere Stationen, die sich nach ihrer Zielfunktion richten, gewinnen damit Einblicke in verschiedene Bereiche des Konzerns und bauen sich frühzeitig ein Netzwerk auf.

Für Young Professional bieten wir spannende Direkteinsteigerpositionen – je nach Qualifikation, Studienabschluss und Berufserfahrung. Gern beraten wir zu den Möglichkeiten.

Absolventen welcher Studiengänge haben die besten Chancen auf einen Einstieg bei Ihnen?

Wir freuen uns über Hochschulabsolventen aller Studiengänge, die sich für die Deutsche Bahn interessieren. So haben nicht nur Absolventen des Bau- und Elektroingenieurwesens sehr gute Chancen auf einen Einstieg bei der DB. Unser Motto ist: „Du hast keinen gradlinigen Lebenslauf, aber bist fachlich versiert? Du hast deinen Abschluss in einer späteren Lebensphase gemacht und warst davor zehn Jahre in Australien? Du hast einen Bachelor-Abschluss und möchtest direkt nach dem Studium starten? Du warst an einer Elite-Uni und planst eine Karriere bei uns? Willkommen – du passt zu uns.“

Bevorzugen Sie einen bestimmten Studiengang?

Wie schon gesagt, bevorzugen wir keine bestimmten Absolventen, die bei uns starten möchten. Wir freuen uns über jeden, der sich mit unseren Themen und Zielen identifiziert, wie zum Beispiel der Nachhaltigkeit. Dennoch ist die Deutsche Bahn ein internationaler Anbieter von Mobilitäts- und Logistikdienstleistungen und die Schwerpunkte liegen im Bereich der Infrastruktur, im Bereich der Mobilitätskette sowie innovativen und zukunftsfähigen Lösungen und im Bereich der Digitalisierung.

Was bieten Sie Wirtschaftswissenschaftlern, Ingenieuren und ITlern?

Wir bieten Absolventen die Chance zu gestalten, zahlreiche Produkte bei der Bahn weiterzuentwickeln und auf Kundenbedürfnisse einzugehen. Hier haben Absolventen die Möglichkeit, von Beginn an ihr erworbenes Wissen einzubringen. Alle Absolventen, die bei uns starten, arbeiten von Anfang an in Projekten mit, in denen man viele wertvolle Erfahrungen sammeln kann – ob das nun eine neue Brücke ist oder ein Projekt zur Digitalisierung der Instandhaltung unserer Züge.

Weiterbildung und lebenslanges Lernen wird bei uns nicht nur angeboten, sondern auch aktiv gelebt. Von neuen Softwareanwendungen über Projektmanagement-Schulungen bis hin zu Talentprogrammen – für jeden ist etwas dabei, um sich beruflich weiterzuentwickeln.

Welche Soft Skills benötigt man zwingend für eine erfolgreiche Karriere in Ihrem Unternehmen?

Neben dem klassischen Ergebnismanagement benötigt man eine ausgeprägte Digitalisierungkompetenz, immer den Blick auf den Kunden und die Bereitschaft, Veränderungen zu begleiten. Ganz wichtig finde ich, dass jeder über sich weiß, worin er gut ist und welche Fähigkeiten er weitergeben kann. Nur wer seine Stärken kennt, kann von sich überzeugen und sich aktiv einbringen.

Gehen Sie eigentlich auch selbst per „Active Sourcing“ auf Talentsuche, zum Beispiel in Lebenslaufdatenbanken?

Unser Team ist im Social Media Bereich aktiv. Recruiter bauen sich je nach Zielgruppe ihr Netzwerk auf, sprechen Kandidaten an und treffen Akademiker auf Hochschulveranstaltungen und bei Events.

Zudem haben wir in unserem Personalgewinnungsteam Sourcing-Experten, die gezielt auf Mitglieder sozialer Netzwerke zugehen und ihnen konkrete Einstiegsmöglichkeiten vorschlagen.

Und wer nach dem Lesen dieses Interview Lust auf einen Einstieg bei uns hat, findet auch mich persönlich in sozialen Karrierenetzwerken.

Über welchen Kanal nehmen Sie Bewerbungen bevorzugt entgegen?

Der schnellste und einfachste Weg, sich bei der DB zu bewerben, ist die Online-Bewerbung über unsere DB Karriereseite.

Was kommt im Auswahlprozess auf die Bewerber zu?

Die Auswahlprozesse für den Direkteinstieg und das Trainee-Programm unterscheiden sich voneinander.

Direkteinsteiger haben in der Regel ein Telefoninterview und bei Bestehen im Anschluss daran das Vorstellungsgespräch. Für angehende Trainees ist noch ein weiterer Schritt zwischengeschaltet, das eintägige Assessment Center, in dem sie sofort ein Feedback erhalten.

Geld ist zwar nicht alles, aber natürlich nicht unwichtig: Wie ist es um das Einstiegsgehalt für Hochschulabsolventen im DB-Konzern bestellt?

Als tarifgebundenes Unternehmen vergüten wir fair und marktüblich. Die Bahn geht auch hier innovative Wege und bietet jedem Mitarbeiter die Entscheidung über zusätzliche Freizeit oder eine höhere Vergütung. Darüber hinaus bieten wir umfangreiche und attraktive Sozial- und Nebenleistungen an wie z. B. Fahrvergünstigungen, eine hervorragende betriebliche Altersvorsorge sowie ein vielfältiges Freizeitangebot.

Wie unterstützen Sie junge Mitarbeiter dabei, sich stetig weiterzuentwickeln und Karriere zu machen?

Die persönliche Weiterentwicklung der Mitarbeiter liegt uns besonders am Herzen. So gibt es bei uns verschiedene Instrumente der Mitarbeiterentwicklung wie z. B. die jährliche Zielvereinbarung, Kompetenzgespräche oder aber auch Potenzialgespräche. Mit individueller Beratung helfen wir, den persönlichen Karriereweg zu finden und zu planen. Unser interner Aus- und Weiterbildungsanbieter DB Training bietet Mitarbeitern dabei ein breites Spektrum an Seminaren. Zudem besteht die Möglichkeit, berufsbegleitend im DB Masterprogramm zu studieren. Darüber hinaus können aber auch Coachings, Hospitationen oder Job Rotations – um nur einige Module zu nennen – in Anspruch genommen werden.

Welche Möglichkeiten gibt es bei der Deutschen Bahn, wenn jemand eine internationale Karriere anstrebt?

Unsere international tätigen Geschäftsfelder DB Arriva, DB Schenker und DB Cargo bieten die Möglichkeit, sich beruflich international zu engagieren. Wir suchen einmal im Jahr für das Trainee-Programm talents@dbschenker Absolventen mit Logistik-Know-how, die Lust auf internationale Praxis-Stationen haben. Ähnlich verhält es sich mit unserem Einstiegsprogramm EuroTrail von DB Cargo.

Nicht nur der ‚Generation Y’ ist wichtig: Für welche Werte und für welche Unternehmenskultur steht Ihr Unternehmen?

Wir setzen auf einen partnerschaftlichen Umgang im Konzern – das Unternehmen der Zukunft gestalten wir „auf Augenhöhe“. Gleichzeitig liegt es aber an jedem Einzelnen, diese Ziele auch zu erreichen. Dafür braucht es Leidenschaft und Gestaltungswillen.

Mit unserer Unternehmensstrategie „DB2020+“ haben wir uns das Ziel gesetzt, bis 2020 nicht nur profitabler Qualitätsführer auf dem Markt zu sein, sondern als Top-Arbeitgeber auch die Mitarbeiterzufriedenheit sowie die Arbeitgeberattraktivität kontinuierlich zu verbessern.

Das Thema Vereinbarkeit von Familie und Karriere gewinnt an Bedeutung. Was tut Ihr Unternehmen hierfür?

In Zeiten von WebEx und flex@work ist die Vereinbarung von Beruf und Privatem deutlich einfacher geworden als noch vor zehn Jahren. Wir arbeiten weiterhin daran, vielfältige Teilzeit- und Jobsharingmodelle sowie eigene Programme zum Wiedereinstieg nach der Elternzeit zu entwickeln und umzusetzen.

Um die Kinderbetreuung an unseren großen Standorten wie Frankfurt und Berlin zu unterstützen, gibt es Betreuungsplätze in örtlichen Kindergärten, DB Ferienprogramme für Mitarbeiterkinder und vieles mehr.

Zum Schluss bitte ich Sie um ein kurzes Plädoyer: Bei der Deutschen Bahn Karriere machen heißt . . .

… neugierig bleiben und Bestehendes hinterfragen.

Erfahrungen von anderen Insidern.