Karriere bei Capgemini: Einblicke vom Arbeitgeber.

Von Jana Teuber

Roman Dykta ist Head of HR Marketing & Recruiting bei der Capgemini Deutschland GmbH. Im Interview mit Absolventa verrät er, welche Absolventen die Management- und IT-Beratung sucht und was die Kandidaten für eine erfolgreiche Bewerbung mitbringen müssen.

Hallo Herr Dykta, wie groß ist der Personalbedarf an Absolventen bzw. Akademikern bei Capgemini pro Jahr?

Wir haben in diesem und im kommenden Jahr über 1.000 Stellen neu zu besetzen. Hinzu kommen Praktikanten- und Werstudentenstellen in allen Bereichen. Damit verfügen wir über eine Vielzahl von individuellen Einstiegsmöglichkeiten. Und das nicht nur auf einen Ort begrenzt, sondern über ganz Deutschland verteilt. Übrigens, schon jetzt suchen wir neue Teammitglieder für 2018. Die Fensterplätze sind wie im Flieger immer als erstes weg. Also schnell sein! 

Welche Einstiegsmöglichkeiten bietet Capgemini Hochschulabsolventen und Young Professionals?

Individuelle Wege und dennoch ein klares Ziel. Wo auch immer die neuen Kollegen ihren Schwerpunkt legen wollen – Expertentum, Projekt- oder Linienmanagement, Software-Engineering, Business Development, Strategie-, Prozess- und IT-Beratung oder, oder, oder – Capgemini bietet eine passende Laufbahn. 

Unsere Karrierepfade sind nicht in Stein gemeißelt und dank unserer Feedbackkultur wissen die Kolleginnen und Kollegen immer, woran sie sind und wo sie stehen. Orientierung bietet dabei das Karrieremodell – die Route zum Ziel und die Geschwindigkeit der individuellen Karriere bestimmen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gemeinsam mit ihrer Führungskraft selbst.

Absolventen welcher Studiengänge haben die besten Chancen auf einen Einstieg bei Ihnen?

Wir sind das größte IT-Unternehmen europäischen Ursprungs. Daher ist es nicht verwunderlich, wenn wir in erster Linie Menschen mit Informatikhintergrund suchen. Aber auch alle anderen MINT-Fächer und Kombinationen wie zum Beispiel Wirtschaftsinformatiker sind bei uns gerne gesehen.

Bachelorabsolventen haben genauso gute Chancen wie Masterabsolventen und ein „krummer“ Lebenslauf bedeutet nicht automatisch das Aus. Deshalb schauen wir uns jede Bewerbung persönlich an.

Welche Soft Skills benötigt man zwingend für eine erfolgreiche Karriere bei Capgemini?

Neugier und Lernfähigkeit, Durchhaltevermögen bei der Erarbeitung von Inhalten. Ehrgeiz, aber auch „Mensch-sein“. Die Fähigkeit, zuhören zu können, die Bedeutung seines Teams zu erkennen, zunächst als Teammitglied, später als der, der Teams zusammenstellt und führt.

Und: Humor und die Erkenntnis, dass Familie und Freunde der Rückhalt für ein erfolgreiches Berufsleben sind.

Gehen Sie eigentlich auch selbst per „Active Sourcing“ auf Talentsuche?

Capgemini versucht über viele Wege mit zukünftigen Kolleginnen und Kollegen in Kontakt zu kommen. Neben unseren zahlreichen Veranstaltungen in unseren Niederlassungen und an Hochschulen gehen wir auch aktiv auf Menschen zu, die wir über soziale Netzwerke „gefunden“ haben. Dabei möchten wir mit den Menschen ins Gespräch kommen und erfahren, ob ein Einstieg bei uns eine Option ist.

Besonders gute Erfahrungen haben wir auch mit Empfehlungen unserer aktiven Mitarbeiter gemacht. So kann man am Ende eventuell zusammen im Team arbeiten.


Starte auch du bei renommierten Unternehmen mit diesen Stellen.


Über welchen Kanal nehmen Sie Bewerbungen bevorzugt entgegen?

Capgemini schränkt die Kanäle für Bewerbungen nicht ein. Erst im Sommer hatten wir ein Special, bei dem eine E-Mail mit CV, Standortwunsch und Starttermin ausreichte. Unsere HR sieht sich jede Bewerbung genau an und gleicht das Profil mit unseren Einstellungsmöglichkeiten ab. So kann sich jede Bewerberin und jeder Bewerber sicher sein, dass wir nach einer passgenauen Stelle suchen.

Was kommt im Auswahlprozess auf die Bewerber zu?

Unser Bewerbungsprozess ist klar und einfach aufgebaut. Nach dem Erfassen, Sichten und Bewerten der Bewerbungsunterlagen erfolgt die Abstimmung mit dem Fachbereich. Gegebenfalls kann es hier zu einem ersten Telefonat mit der Bewerberin oder dem Bewerber kommen.

Im anschließenden Einzelinterview haben beide Seiten die Möglichkeit, herauszufinden, ob ein Einstieg bei Capgemini passen könnte. Selbstverständlich spielen dabei auch die fachlichen Kenntnisse eine Rolle.

Geld ist zwar nicht alles, aber natürlich nicht unwichtig: Wie ist es bei Capgemini um das Einstiegsgehalt für Hochschulabsolventen bestellt?

Unsere Gehälter orientieren sich an der aktuellen Marktentwicklung. Daneben bieten wir unseren Mitarbeitern weitere Benefits, die das Arbeiten erleichtern. Hierzu gehören unter anderem die Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall über die gesetzliche Regelung hinaus, die Kooperation mit einem Familienservice, der z.B. bei der Suche nach Betreuungsplätzen unterstützt und Haushaltshilfen organisiert, aber auch Krisenintervention bereit stellt. Mit JobRad können hochwertige Fahrräder günstig geleast werden. Stolz sind wir auch auf unseren Gesundheits-Checkup, mit dem wir die Verantwortung unserem Team gegenüber betonen.

Wie unterstützen Sie junge Mitarbeiter dabei, sich stetig weiterzuentwickeln und Karriere zu machen?

Unser Weiterbildungsangebot umfasst die gesamte Bandbreite an Trainings für die persönliche und fachliche Entwicklung. Viele Schulungen finden dabei außerhalb der Mauern von Capgemini statt. So schafft beispielsweise die Atmosphäre der Capgemini University den idealen Boden für konzentriertes Arbeiten außerhalb des Projektes. Und ganz nebenbei knüpft man Kontakte zu Kollegen aus aller Welt. Als Trainer sind dabei auch unsere eigenen Mitarbeiter tätig und national wie international unterwegs.

Welche Möglichkeiten gibt es bei Capgemini, wenn jemand eine internationale Karriere anstrebt?

Wir haben 300 Büros in 40 Ländern rund um den Globus. Das gibt einem Mitarbeiter die Gelegenheit, zu reisen oder an verschiedenen Standorten zu arbeiten. Unsere Kunden erhalten von uns das bestmögliche Team, welches sich aus Mitarbeitern rund um den Globus zusammensetzen kann. Damit ist klar, dass wir Internationalität nicht nur schreiben, sondern auch täglich anwenden.

Nicht nur der ‚Generation Y’ ist wichtig: Für welche Werte und für welche Unternehmenskultur steht Capgemini?

Sieben Werte verbinden und leiten uns in unserer Arbeit: Ehrlichkeit, Mut, Vertrauen, Freiheit, Teamgeist, Bescheidenheit und Spaß. Wenn man sich darin wiederfindet, dann ist Capgemini genau der richtige Platz für innovatives Arbeiten.

Das Thema Vereinbarkeit von Familie und Karriere gewinnt an Bedeutung. Was tut Capgemini hierfür?

Technologie ist unsere Leidenschaft, aber nicht alles im Leben. Wir respektieren die persönlichen Bedürfnisse unserer Mitarbeiter und finden gemeinsam Lösungen, um diese zu berücksichtigen. Mit dem Zertifikat „audit beruf und familie“ sind wir ausgezeichnet als ein Unternehmen, das die Vereinbarkeit von Beruf und Familie fest im Blick hat. Wir wollen unser Arbeitsumfeld bei Capgemini noch bewusster so gestalten, dass die Bedürfnisse unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den verschiedenen Lebensphasen bestmöglich berücksichtigt werden können.

Zum Schluss bitte ich Sie um ein kurzes Plädoyer: Bei Capgemini Karriere machen heißt ...

… in Teams zu arbeiten, die sich nicht nur ständig über die neuesten Technologien informieren, sondern Trends setzen. Sie sind in der Regel auch unter den ersten, die an neuen Ideen und Innovationen "tüfteln". Aber bei Capgemini zu arbeiten heißt vor allem Spaß haben, denn das ist einer unserer sieben Werte!

Erfahrungen von anderen Insidern.