Karriere bei Burda: Einblicke vom Arbeitgeber.

Von Nils Buske

Florentina Malaj verantwortet als Leiterin des Recruiting Centers bei Burda die Personalangelegenheiten. Ob Bewerbungsverfahren, Auswahlprozess oder Aufstiegsmöglichkeiten: Im Interview erfährst du, wie du eine erfolgreiche Karriere im Medienhaus hinlegst.

Hallo Frau Malaj, wie groß ist der Personalbedarf an Absolventen bzw. Akademikern bei Burda pro Jahr?

Im Durchschnitt sind es an die 100 Stellen. Für unsere festen Programme, wie das Volontariat der Burda Journalistenschule und die Trainee-Programme, suchen wir jedes Jahr an die 40 Absolventen. Bewerbungen erhalten wir hierfür ca. 2.000.

Welche Einstiegsmöglichkeiten bietet Burda Hochschulabsolventen und Young Professionals an?

Hubert Burda Media ist ein sehr heterogener Konzern, der in allen Bereichen talentierte Nachwuchskräfte sucht und somit viele Möglichkeiten zum Direkteinstieg bietet. Zudem haben wir ein spezielles Trainee-Programm für Bachelorabsolventen und das General Management Trainee-Programm für Masterabsolventen.

Während die Bachelorabsolventen ein sehr fachbezogenes Trainee-Programm durchlaufen, bilden wir im Rahmen des General Management Trainee-Programms zukünftige Burda Führungskräfte aus. Hier führen wir zweimal im Jahr ein Assessment Center durch, um die für Burda passenden Kandidaten auszuwählen und ihnen die Möglichkeiten zu geben, uns in diesen beiden Tagen gut kennenzulernen.

Absolventen welcher Studiengänge haben die besten Chancen auf einen Einstieg bei Ihnen?

Als Media & Tech Company haben wir grundsätzlich Bedarf an Informatik & Entwicklung, Redaktion & Journalismus, Marketing & Vertrieb, Grafikdesign und Kommunikationswissenschaften, Produkt-, Brand- sowie Medien-Management aber auch Internationales Management, BWL, Finance und Controlling sind gerne gesehen.

Wir sind generell offen für alle Abschlüsse und Studiengänge. Auch „Exoten“ haben eine reelle Chance, wenn sie zum Unternehmen sowie zum Team passen und sich für die Medienwelt begeistern.

Welche Soft Skills benötigt man zwingend für eine erfolgreiche Karriere bei Burda?

Wir suchen nach ehrgeizigen Persönlichkeiten, die dafür brennen, ihre Kreativität und ihren Gestaltungswillen bei uns einzubringen. Denn die Leistungen und die innere Haltung der Burda-Mitarbeiter sind Voraussetzungen für den unternehmerischen Erfolg des Konzerns.

Wir suchen Mitarbeiter, die Teamgeist und Kommunikationsstärke besitzen, offen sind und Veränderungen positiv gegenüberstehen. Unternehmerisches Denken und Innovationsdenken sind weitere Skills, die ein Muss sind.

Gehen Sie eigentlich auch selbst per „Active Sourcing“ auf Talentsuche, zum Beispiel in Lebenslaufdatenbanken?

Das machen wir natürlich und sind fest davon überzeugt, dass dies zukünftig ein wichtiger Bestandteil der Talentsuche sein wird.

Über welchen Kanal nehmen Sie Bewerbungen bei Burda bevorzugt entgegen?

Über unsere Karriereseite, da die Bewerbungen gleich in das System eingespielt und somit auch schnellst- und bestmöglich bearbeitet werden können.

Was kommt im Auswahlprozess auf die Bewerber zu?

Das ist abhängig von der Position. Wir führen Assessment Center in unterschiedlichen Bereichen durch, halten strukturierte Interviews und werden zukünftig sicherlich weitere diagnostische Mittel anwenden. Gerne führen wir auch Zweitgespräche und stellen den Kandidaten das Team vor, damit er sich ein umfassendes Bild von uns als Arbeitgeber machen kann.

Geld ist zwar nicht alles, aber natürlich nicht unwichtig: Wie ist es um das Einstiegsgehalt für Hochschulabsolventen bei Burda bestellt?

Da wir ein sehr heterogenes Unternehmen sind, ist auch dies abhängig vom Einsatzbereich. Die Bedürfnisse unserer Mitarbeiter sind genauso individuell wie unsere Marken und Produkte. Wir bieten daher je nach Funktion und Gesellschaft vielfältige, leistungsgerechte Vergütungsmodelle an. Die Benefits reichen von der Unterstützung bei der Altersvorsorge in Form einer Direktversicherung bis hin zu externen Beratungsangeboten zur Lösung beruflicher, persönlicher und gesundheitlicher Fragestellungen.

Besonders stolz sind wir auf „TAKE CARE“, dem betrieblichen Gesundheitsmanagement von Burda, durch welches wir für unsere Mitarbeiter eine gesunde Arbeitsumgebung schaffen und gemeinsam mit ihnen individuelle Lösungen für die Herausforderungen des Alltags entwickeln. FeelGood-Gerichte in den Burda-eigenen Kantinen, verschiedene Sport- und Entspannungskurse sowie Mitarbeiterfeste wie „Burda läuft“ sind hier Beispiele.

Wie unterstützen Sie junge Mitarbeiter dabei, sich stetig weiterzuentwickeln und Karriere zu machen?

Die Weiterbildung unserer Mitarbeiter ist uns überaus wichtig. Denn die Medienwelt befindet sich inmitten eines Transformationsprozesses. Um den Wandel mitzugestalten, gilt es für jeden Mitarbeiter, sich fachlich und persönlich weiterzuentwickeln, Trends zu kennen oder selbst zu prägen und Innovationen mit den richtigen Tools und Methoden voranzutreiben. Ein Weiterbildungsteam konzipiert jedes Jahr neu ein umfangreiches Weiterbildungsangebot und berät die Mitarbeiter individuell zu ihren Entwicklungsmöglichkeiten. Sie können an internen und externen Seminaren und Trainings teilnehmen und werden in verschiedenen Fach- und Führungsprogrammen persönlich wie fachlich weiterentwickelt.

Welche Möglichkeiten gibt es bei Ihnen, wenn jemand eine internationale Karriere anstrebt?

Da wir ein weltweit agierendes Unternehmen sind, gibt es diesbezüglich durchaus Möglichkeiten. Besonders gute Volontäre dürfen z. B. für ein paar Monate nach New York. Allerdings sei angemerkt, dass unsere Hauptstandorte sich in Deutschland befinden.

Nicht nur der ‚Generation Y’ ist wichtig: Für welche Werte und für welche Unternehmenskultur steht Ihr Unternehmen?

Burda übernimmt Verantwortung – nicht nur für seine eigenen Mitarbeiter, sondern auch für die Gesellschaft und die Umwelt. Bei uns gilt dabei das Leitbild einer „nachhaltigen Entwicklung“. Darunter versteht das Unternehmen eine Entwicklung, die den Bedürfnissen der heutigen Generation entspricht, ohne die Möglichkeiten künftiger Generationen zu gefährden.

Das Thema Vereinbarkeit von Familie und Karriere gewinnt an Bedeutung. Was tut Ihr Unternehmen hierfür?

Mit flexiblen Arbeitszeitmodellen unterstützen wir Mitarbeiter mit Kindern ebenso wie Mitarbeiter, die einen Angehörigen pflegen. Die betriebsnahen Kinderbetreuungseinrichtungen Burda Bande in München und Burda Bambini in Offenburg helfen Eltern bei der Vereinbarung von Beruf und Familie. Für sein familienfreundliches Engagement wurde Burda bereits mehrfach mit dem Zertifikat „familie und beruf“ der gemeinnützigen Hertie-Stiftung ausgezeichnet.

Zum Schluss bitte ich Sie um ein kurzes Plädoyer: Bei Burda Karriere machen heißt . . .

… Veränderung selbst zu gestalten, täglich über den Tellerrand hinauszublicken und in ambitionierten Projekten mit Kollegen aus unterschiedlichsten Bereichen zusammenzuarbeiten.

Erfahrungen von anderen Insidern.