Vollständige Bewerbungsunterlagen erstellen

Hier erfährst Du, wie Deine Bewer­bungs­unter­lagen gestal­tet sein sollten, damit Deine Bewer­bung den Perso­naler beein­druckt. Deine Praktikums- oder Arbeits­zeug­nisse sind ein Sache, aber auch Lebens­lauf und Anschrei­ben soll­ten den Anfor­de­rungen des Unter­neh­mens genü­gen. Bereite alle Dokumente und Schrei­ben für Deine Bewer­bungs­unter­lagen sorgfältig vor.

Bewerbungsunterlagen Deine Bewerbungsunterlagen sollten immer akkurat und vollständig sein. Manchmal findet sich dennoch der explizite Zusatz „um aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen wird gebeten“.

Aussagekräftige Bewerbungsunterlagen

Die Formulierung „Aussagekräftige Bewerbungsunterlagen“ möchte im Regelfall nur darauf hinweisen, dass ausschließlich solche Dokumente an den Arbeitgeber entsandt werden, die auch tatsächlich relevant für die spätere Position sind. Dazu gehören Anschreiben, Lebenslauf sowie Zeugnisse und Nachweise, die für die angestrebte Stelle auch eine Rolle spielen. Fügst Du Deiner Bewerbung eine Dritte Seite bei, muss auch diese einen relevanten Inhalt haben. Die Grundschulzeit oder die Ehrenurkunde aus der 7. Klasse haben in den Bewerbungsunterlagen also nichts zu suchen. Auf jeden Fall sollte aber das Arbeitszeugnis von Deinem letzten Praktikum oder Job enthalten sein.

Das Anschreiben

Das Anschreiben liegt in Deiner Bewerbungsmappe obenauf. Es leitet sozusagen Deine Bewerbung ein und gibt Deinen Bewerbungsunterlagen einen persönlichen Touch, denn hier stellst Du Dich und Deine Arbeit vor. Das Anschreiben darf keine Fehler enthalten, da der erste Eindruck sonst negativ ist. Beziehe Dich auf die Anforderungen in der Stellenanzeige und stelle Deine Kenntnisse, Kompetenzen und positive Eigenschaften heraus. Zentrale Stichwörter sind im Anschreiben bzw. Motivationsschreiben , z.B. Teamfähigkeit oder Leistungsbereitschaft. Diese Schlüsselqualifikationen solltest Du gleich schriftlich belegen, da sie sonst als Standardfloskeln abgetan werden, z.B. in Sätzen wie „erste Erfahrungen in der … Teamarbeit“. Möchtest Du Deine Leistungen in besonderem Maße herausstellen, empfiehlt sich auch eine Leistungsbilanz , die Du gesondert als Dritte Seite anfertigst und Deinen Bewerbungsunterlagen beifügst.

Der Lebenslauf in den Bewerbungsunterlagen

Ob tabellarischer Lebenslauf oder ausführlicher Lebenslauf - Der Lebenslauf ermöglicht dem Arbeitgeber den Einblick in Deinen bisherigen Lebens- und Karriereweg. Das Design eines Lebenslaufs sollte ansprechend sein und nicht von dem Inhalt ablenken. Wichtig ist die Übersichtlichkeit. Der Personaler muss die gewünschten Informationen schnell erfassen können. Lebensläufe werden grundsätzlich an einem Computer geschrieben. Ein handschriftlicher Lebenslauf kommt nur in Betracht, wenn ausdrücklich darum gebeten wird. Auch der Lebenslauf sollte wie das Anschreiben möglichst auf die Stellenanforderungen ausgerichtet sein.

Dritte Seite

Bewerbungsunterlagen – Anlagen

Bewerbungsunterlagen Englisch

Für das Ausland kommen noch weitere Bewerbungsunterlagen hinzu. So werden oft Letter of Motivation gefordert, z.B. für ein Auslandssemester. Du wirst wahrscheinlich darauf hingewiesen, dass Du einen Cover Letter erstellen musst, der in etwa die gleiche Funktion wie ein Anschreiben bei deutschsprachigen Bewerbungen einnimmt. Einer englischen Bewerbung werden neben dem Lebenslauf und dem Motivationsschreiben häufig ebenfalls Referenzschreiben von früheren Arbeitgebern oder Ausbildern angefügt. Ein solches Empfehlungsschreiben wird Letter of Recommendation genannt. Aber auch bei Bewerbungsunterlagen auf Englisch sind der CV , also die englische Form des Lebenslaufes und das Anschreiben maßgeblich für den Erfolg Deiner Bewerbungsunterlagen verantwortlich.

Artikel weiterempfehlen:
Alex small
Mach's wie Alex:
Starte deine Karriere bei einem von 4920 Unternehmen
  • Erstelle dein kostenloses Bewerber-Profil und lass dich von Unternehmen finden
  • ABSOLVENTA schlägt dir per E-Mail Stellenangebote vor, die auf dein Profil passen

Oder melde dich mit einem dieser Dienste an

Jobs finden

In über 4997 Stellenangeboten deinen Traumjob finden!

Beliebte Artikel aus unserem Karriereguide

Karriere-Coach Marion Hodapp im Interview (3): Das Vorstellungsgespräch
Karriere-Coach Marion Hodapp im Interview (3): Das Vorstellungsgespräch

Marion Hodapp kennt sich in puncto Karriere richtig aus. Sie hat langjährige Erfahrung als HR-Managerin und Personalreferentin gesammelt und ist nun als Bewerbungs- und Karriereberaterin tätig. Die Arbeit in verschiedenen Branchen und Unternehmen verschaffte ihr nicht nur einen guten Überblick über den europäischen Arbeitsmarkt, sonder...

Zum Artikel
Telefon-Knigge im Geschäftsleben (2)
Telefon-Knigge im Geschäftsleben (2)

Vor allem im Berufsleben sollten bei Telefonaten mit Kunden, Geschäftspartnern und Kollegen gewisse Regeln zwingend eingehalten werden. Das gebietet allein schon der Respekt gegenüber den Gesprächspartnern. Lies dazu den 2. Teil der "Telefon-Knigge im Berufsleben".

Zum Artikel
Beispiel für die Vorstellungsgespräch-Vorbereitung
Beispiel für die Vorstellungsgespräch-Vorbereitung

Mit einer intensiven Vor­bereitung auf Dein Vor­stel­lungs­ge­spräch erhöhst Du Deine Chancen deutlich, den anvisierten Job zu bekommen. Beson­ders an Hoch­schul­absol­venten stellen Perso­naler hohe An­for­der­ungen. Wie Du Dich erfolg­reich auf das Vor­stell­ungs­ge­spräch vorbereitest, erfährst Du hier.

Zum Artikel